Realschule Nettetal
Realschule Nettetal
Realschule Nettetal

E-Mail:


Kennwort:


Realschule Nettetal
 

Realschule Nettetal  Passwort vergessen?

Realschule Nettetal  zur Anmeldung

Realschule Nettetal
2  |  Startseite  |  Unsere Schule  |  Termine  |  Kontakt  |  News der Schulleitung  |  Suche
  Unsere Schule  Realschule Nettetal  Leitbild  Realschule Nettetal  Sport
use (the) web
Sport

Zur Tradition der Realschule Nettetal gehören die jährlich stattfindenden Bundesjugendspiele.
Bestandteil dieses Festes ist der Vergleich Lehrer-Schüler in einer Ballsportart.

Desweiteren findet alle 2 Jahre ein Spielfest statt (Sporthalle,Schwimmhalle, Außenanlagen, Tennishalle, Wasserskibahn, Klettergarten).
Alljährlich nehmen Schulmannschaften in verschiedenen Sportbereichen erfolgreich an Stadtund Kreismeisterschaften teil. Neben den traditionellen Sportarten bieten wir auch Trendsportarten an. So gehören z.B. Klettern, Tanz, Inline-Skating, Tauchen, Wasserski, Fitness-Training zum besonderen Sportangebot der Schule. Die Kletter-AG besucht gelegentlich Natursportanlagen in den Belgischen Ardennen und in den Niederlanden. Freundschaftliche Vergleiche in verschiedenen Mannschaftssportarten, auch auf internationaler Ebene(Niederlande) finden mehrmals jährlich statt.

Schwimmen gehört in den 5. Klassen schwerpunktmäßig (2 Stunden) zum normalen Sportunterricht.
Dabei stehen die Verbesserung der Grundschwimmarten und der Erwerb der Schwimmabzeichen im Mittelpunkt.

Darüber hinaus bietet die Schule Eislaufen an (Siehe Rl. Gleiten u. Rollen) wegen der besonderen Nähe zum Eissportzentrum Grefrath. In den 7. und 8. Klassen erwerben die Schüler/innen anlässlich einer einwöchigen Skifreizeit Grundfertigkeiten im Skifahren.

Der Sportunterricht in den Klassen 9 und 10 wird differenziert nach Neigungsschwerpunkten erteilt. Erziehungs-/Bildungsauftrag Jahrgangsstufe 5/ 6: Gesundheitserziehung bzw. Verbesserung des Gesundheitsverständnisses stehen im Vordergrund. Jahrgangsstufe 7/ 8: Hinführung zum sozialen Handeln,Fähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit (Teamfähigkeit) stehen im Mittelpunkt. Jahrgangsstufe 9/ 10: Gleichberechtigung und Toleranz,Umweltbewusstsein sowie Motivation für lebenslange eigene sportliche Betätigung werden angestrebt.

Außerunterrichtlicher Sport Aktive Pausengestaltung
Auf dem Schulgelände installierte Sportanlagen (Spielfeldmarkierungen, Handballtore, Tischtennisplatten, Basketballkörbe) können in den Pausen bzw. Freizeiten zur aktiven, sportlichen Betätigung genutzt werden.Ausbau und Ergänzung der Pausensportmöglichkeiten wird angestrebt.